der-musiker-06

Allgäuer Zeitung

Daß es auch im Allgäu eine blühende zeitgenössische Volksmusik gibt, beweisen seit Jahren diese außergewöhnlichen Musiker. Mit einfachen Stilmitteln und wunderschöner Dialekt- Poesie besingen Sie Auffälliges und Verborgenes aus ihrer Heimat.

Füssener Blatt

Werner Specht gibt in einem schier grenzenlosen Enfallreichtum den Dingen ihre Ursprünglichkeit zurück.

Allgäu Kultur

Laut, wort und Bildhaftigkeit gehören zusammen bei Werner Specht und Gruppe.Unmittelbarkeit gegenüber Menschen Dingen und Vorgängen ist die Stärke des Dialekts. Durch ehrliche Auseinandersetzung ohne Klischees haben Sie eine Musik entwickelt, die weit über das Allgäu hinaus viele Freunde gefunden hat.

Frankfurter Rundschau

Musikalische Dissonanzen liegen Werner Specht und seiner Gruppe nicht . Dem Puplikum gefällt die Mischung: “Selbst wenn ich nichts verstehe, finde ich es schön“.

Stuttgarter Zeitung Sonntag Aktuell

Nachdenkliche Balladen, mild- spöttische Betrachtungen über rot bestrumpfte Touristen, Stimmungsbilder der Allgäuer Landschaft, die Schönheiten der Jahreszeiten sind Inhalte des Lindenberger Liedermachers Werner Specht.

Allgäu Kultur

Ob heiter oder besinnlich, stets bleibt in Ihren Liedern und Melodien das Allgäu, seine Landschaft und seine Menschen lebendig.
Der Westallgäuer
Werner Specht zeigt mit seinen Liedern und Bildern eine neue tiefere
Dimension des Heimatgedankens.

Mindelheimer Zeitung

Werner Specht und seine Kollegen präsentierten sich so wie sie sind, nämlich voller Musikalität, Originalität und tiefer Verbundenheit zum Allgäu.“ Ich habe selten so gelacht“, sagte eine Zuhörerin, als sie die Persiflage auf die Fernseh- Volkstümelei “ kennst du das Tal im Alpenglühn“ hörte.

 der-musiker-07
 der-musiker-08

Oberallgäu Kultur

Ob als Maler, als Musiker als Poet oder Liedermacher, eines ziehe sich wie ein roter Faden durch Werner Spechts gesamtes Schaffen: eine tiefe Auseinandersetzung mit der Natur, der Kultur und den Menschen des Allgäus.

Allgäu Kultur

Spechts Lieder. Ein Spagat zwischen Heimatliebe und Weltoffenheit. Sein Gefühl und die jeweiligen Zuschauer bestimmen den Ablauf eines Abends. Er spielt dabei ohne Noten, ohne Text- ganz einfach versonnen vor sich hin. Genau dieses Einfache ist es jedoch, was die Zuhörer berührt. Die überwiegend jungen Gäste - sonst angeblich nur für Techno zu begeistern- jubeln ihm zu. Dann noch ein Lied, womöglich auch seine Art zu Leben:“ I mecht jedn Dag so leabe, wia wenn’s dia
letscht Schtund wär.“ Und spielt...

Werner Specht & Gruppegehört seit vielen Jahren zu einem der wichtigsten Liedermacher im Alemannischem/Allgäuer Raum. Mit seinem einzigartigem Liedgut hat er dazu beigetragen Musik aus dem Allgäu weithin bekannt zu machen. Sein musikalischer Stil ist lokal verankert. Er ist immer am Suchen und Verändern und versteht seinen musikalischen Weg als Lebensdeutung. Das Vergängliche, die Klänge und Gefühle einer Sprache die mehr und mehr untergehen, fasst er mit einer unglaublich poetischer Dichte in magische Momente und Geschichten. Mit seinen Liedern gelingt es ihm immer wieder, beim Zuhöhrer eigene Erlebnisse und Gefühle in Erinnerung zu rufen. Seine Spielfreude gibt seine Musik in ihrer schönsten Form weiter, sie ist spürbar.